Catahoula in Not

auf dieser Seite wollen wir helfen, Louisiana Catahoulas oder Catahoula-Mixe  zu vermitteln, die einen neuen Menschen suchen!

Anzeigeneinstellung über catahoula@ealc.info (bitte mit allen nötigen Informationen und Bildern) Keine Welpenvermittlung von Züchtern!


31.12.2020

CATAHOULA-MIX YARI SUCHT SEINEN PLATZ!

Ein toller Bub der bei kompetenter Führung und mit einer geeigneten Aufgabe ein Traumhund werden kann!

Den Recherchen und dem Erscheinungsbild zufolge ist YARI vermutlich ein reinrassiger Louisiana Catahoula.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beschreibung der derzeitigen Pflegestelle und Trainerin:

Geschlecht:         Rüde, kastriert

Geboren am:       19.10.2018

Farbe:                  schoko-braun (Merle) / Braunschecke

Kontakt:              Doris.Buerkle20@gmail.com

Tel. 0173 541 8669

Yari wurde ursprünglich als Labrador-Mischling verkauft, er entspricht aber in jeglicher Hinsicht der Rassebeschreibung eines Catahoulas.

Yari ist am 19.10.2018 geboren und bereits in sehr jungem Alter, am 11. November 2019 ins Tierheim gebracht worden.

 

2 malige Vermittlungsversuche waren leider erfolglos aufgrund Überforderung der Menschen.

Yari wurde im Oktober 2020 zwei Jahre alt, ist kastriert und wurde regelmäßig geimpft und entwurmt.

Er ist rundum gesund und ein sehr aufgeschlossener, kontaktfreudiger, sensibler und agiler Hund der aktiv Lücken in der Führung seines Menschen sucht, um das Zepter „in die Pfoten“ nehmen zu können. Menschen, die unsicher und zögerlich sind, werden von Yari nicht ernst genommen. Leider beruht dies auf seiner Erfahrung mit Menschen, die ihm leider bis dato keine stabile und klare Führung geben konnten, insbesondere im Alltag.

Yari ist aktuell auf einer Pflegestelle und hat im Training schon sehr viel gelernt. Er ist es gewöhnt, dort wo es möglich ist, an der Schleppleine unterwegs zu sein, er kann aber auf Signal hin auch sehr gut an lockerer Leine „bei Fuß“ gehen.

Draußen ist er generell sehr gut ansprechbar und immer bereit für die eine oder andere Aufgabe, die man ihm stellt. Auch der Rückruf klappt gut.

Yari liebt das Apportieren in jeglicher Form – wir arbeiten in der Regel mit Futterbeutel oder normalen Dummys. Yari kennt das direkte Zurückbringen des Dummys aber auch das Abwarten während dem Auswerfen sowie die Suche nach einem versteckten Dummy.

Er hat sonst aber auch Spaß an jeglicher Beschäftigung, besonders mag er natürlich das Suchen. Sicher wäre für ihn auch Mantrailing oder Fährtenarbeit eine tolle Form der körperlichen und geistigen Auslastung.

Er hat bei unserer liebevollen Pflegestelle täglich Kontakt mit anderen Hunden, sowohl mit unkastrierten Hündinnen als auch unkastrierten Rüden. Er zeigt sich gegenüber Hunden generell sehr aufgeschlossen und freundlich.

Im Allgemeinen benötigt Yari einen liebevollen aber sehr konsequenten Umgang, eine klare Alltagsstrukur und einen konkreten „Fahrplan“ für alltägliche Situationen – da er sehr intelligent ist und eine schnelle Auffassungsgabe hat, neigt er sonst dazu, selbst die „Regie zu übernehmen“.

 

Er fährt gerne mit im Auto und bleibt auch ohne Probleme mal längere Zeit im Auto alleine.

Zuhause kommt Yari bei uns (Pflegestelle) inzwischen auch sehr gut zur Ruhe und liegt dazu sehr gerne in seiner Hundebox. Er fühlt sich in dieser persönlichen „Höhle“ sehr wohl und sicher und kann gut abschalten.

Wir suchen für Yari  Menschen mit viel Hundeverstand, die dem sensiblen und sehr agilen Rüden souverän durchs Leben führen und ihm zeigen das es sich lohnt zu vertrauen.

Herzenswunsch von Yari:

Liebe Menschen,

mein Name „Yari“ stammt aus dem indianischen und bedeutet Kämpfer des Herzens.

Ich kämpfe aus vollem Herzen dafür, endlich meine richtigen Menschen zu finden, die meine Veranlagung sowie rassespezifischen Eigenschaften wertschätzen und gleichzeitig die erforderliche Zeit und Geduld aufbringen, meine Energie richtig zu kanalisieren, so dass bald Ruhe, Freude und Gelassenheit in meinen Arbeitsalltag als Catahoula  einkehren können.

Ich werde innerhalb einer gesunden artgerechten Mensch-Hund Beziehung meine ganze Kraft und Energie mit vollem Herzen an meine Menschen zurückgeben.


23.11.2020

CATAHOULA-BOXER-MIX EDDI-MEDOX, 17 MONATE, SUCHT DRINGEND EIN ZUHAUSE.   Hat ein gutes Zuhause gefunden!

Er ist ein verschmuster aber auch sehr gelehriger Bub, der eine Aufgabe braucht!

Er ist derzeit in 2. Hand bei Leuten, die aber selbst feststellen, dass sie ihm nicht gerecht werden  können. Er konnte als Welpe und Junghund wohl leider nicht viele Erfahrungen machen. Eddi muss vor allem Frust aushalten lernen! Er braucht Sicherheit und souveräne Führung!

Beschreibung der derzeitigen Besitzerin:

„Eddi-Medox ist 17 Monate alt (27.06,2019), geimpft, gechipt, entwurmt, mit 15 Monaten kastriert worden.

Er ist mit Artgenossen größtenteils verträglich. Könnte als Zweithund gehalten werden.

Eddi spielt und kuschelt gern und ist sehr gelehrig, wenn er will. Er hat Angst vor den meisten Männern, Frauen sind eigentlich ok. Sonst noch eher unsicher.  Eddi hat ansonsten ein freundliches, neugieriges und fröhliches Wesen. Allerdings wird auch auch ungehalten, wenn er, seinen Willen  nicht bekommt. Deshalb braucht er souveräne Führung! Keine Beißvorfälle, kein Angstbeißer! Er beherrscht die Grundkommandos und macht gerne Suchspiele.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


22.11.2020

CATAHOULA-MIX ARCHIE, 7 MONATE ALT, SUCHT EIN LIEBEVOLLES ZUHAUSE BEI HUNDEERFAHRENEN MENSCHEN. Hat ein gutes Zuhause gefunden!

Informationen der derzeitigen Besitzerin von Archie.

„Archie ist sehr schlau, wissbegierig und hat sehr viel Temperament.
Er ist ein sehr selbstbewusster, intelligenter und sportlicher Hund.

Leider bin ich mit dieser Rasse völlig überfordert und kann ihm auch nicht das bieten, was er benötigt. Die Entscheidung fällt uns nicht leicht.

Ich hoffe auf diesem Wege eine neue Familie für Archie finden zu können.

 

Hier ein paar Eckdaten zu Archie:

– geb. 15.03.2020
– Rüde
– hell/ dunkelbraunes kurzes Fell
– blaues und grünes Auge
– komplett geimpft
– gute Leinenführung
– versteht sich mit allen Rassen“

 

 

 

 

 


17.09.2020

ELMAR SUCHT EIN LIEBEVOLLES ZUHAUSE BEI HUNDEERFAHRENEN MENSCHEN, DIE IHM EINE AUFGABE GEBEN KÖNNEN.

22.11.2020: Elmar hat ein Zuhause gefunden

Informationen der derzeitigen Besitzer von Elmar, die sich schweren Herzens von Elmar trennen müssen:

Neues Zuhause für Elmar gesucht * Catahoula-Labrador Mischling (geb. 20.04.2019)

Elmar ist ein im April 2019 geboren und wurde uns als Labrador-Australien Shepherd-Mischling vermittelt.

Erst nach zahlreichen Rückmeldungen haben wir herausgefunden: Elmar ist ein Labrador-Catahoula-Mischling, der seine Catahoula-Seite mehr und mehr auslebt.
Rassetypisch ist er ein intelligent, kopfstarker, eigensinnig, kreativer Bub, der Grenzen (und uns) immer wieder testet. Schwächen und Inkonsequenz in der Führung bemerkt er und nutzt sie für sich. Er hat großes Durchhaltevermögen und versucht seinen Kopf immer wieder durchzusetzen – und das auch mal mit vollem Körpereinsatz. So ist er rassetypisch eher dominant und ungebremst. Ein Energieüberschuß führt rasch zum Überdrehen – uns gegenüber geht er auch mal zu einem rüpelnden und mauligen Maßregeln über.
Menschen gegenüber ist er allerdings sehr aufgeschlossen und freundlich!

Als Hundeanfänger fehlt uns jedoch die Erfahrung im Lesen der Hundesprache und im Umgang mit ihm.

Elmar versteht sich super mit anderen Hunden. Sicherlich wäre er als Zweithund neben einem souveränen und kräftemäßig ebenbürtigen Ersthund wirklich glücklich.

Mit unseren beiden Katzen ist Elmar aufgewachsen, jedoch insgesamt zu lebhaft. Kinder kennt Elmar nur aus der Nachbarschaft. Ein Zuhause ohne Kindern wäre sicher besser, da er seine Kraft schlicht (noch) nicht zu dosieren weiß.

Durch die regelmäßige Teilnahme an verschiedenen Hundegruppen und Einzeltraining besitzt er einen guten Grundgehorsam. Er ist begeistert von Mantrailing, Canicross und Dummytraining.

Wir glauben, Elmar braucht ein gesundes Gleichgewicht aus ausreichender körperlicher und mentaler Beschäftigung, aber vor allem einen Menschen, der ihm eine Aufgabe gibt und den er ernst nehmen kann und respektiert.

Wir haben uns intensiv mit Elmar und dieser Rasse beschäftigt, spüren als Hundeanfänger und Catahoula-Nichtkenner aber, dass wir ihm die Auslastung und Klarheit nicht bieten können, die er braucht.

Wir wünschen Elmar ein Leben mit Menschen, die ihn liebevoll, aber konsequent führen können. Seine neuen Menschen sollten souverän, konsequent und liebevoll agieren, ihm eine artgerechte Aufgabe und Auslastung bieten, ihn in die Familie integrieren und idealerweise einen kräftemäßig ebenbürtigen Hund haben.

Elmar ist gechipt, mehrfach entwurmt, geimpft und kastriert.

Wenn ihr Elmar kennenlernen wollt, dann meldet euch gerne. Auf ein ausgiebiges gegenseitiges Kennenlernen legen wir großen Wert.

Siri Becker
siribecker@gmx.de


04.04.2018

DIE JUNGE  CATAHOULA HÜNDIN LARA IST DERZEIT IN ÖSTERREICH UND SUCHT EIN NEUES ZUHAUSE!

25.04.2018: Die Hündin ist jetzt in einer Pflegestelle mit Trainingsplatz in Deutschland – 06.01.2019: Lara ist an einen festen Platz vermittelt.

Nachricht des Tierheims Mentlberg/Tirol an den EALC:

„Die junge Catahoula Hündin die dringend einen Platz. Sie ist nicht verträglich mit anderen Hunden, aber sehr liebevoll mit Menschen.“

Beschreibung der Hündin

 

 

 

 

 

 


28.03.2018

DIESER CATAHOULA BUB AUS BRATISLAVA SUCHT EIN NEUES ZUHAUSE!

Rebels Besitzer:

„Aus ernsten Gründen müssen wir den Catahoula-Buben leider aufgeben. Es nun an uns, für ihn ein wirklich gutes, neues Zuhause zu finden. Rebel ist ein sensibler Hund, aber nicht für Kinder geeignet. Er braucht erfahrene Hände, um zu wissen, wo er hingehört in der Gruppe (Familie). Dann ist er ein perfekter Hund! Er ist kastriert und ist 6 Jahre alt.“

Kontakt und weitere Informationen:

E-Mail: darko089@gmail.com (englisch)

Telefonnummer + 421 944 397 132 (Bratislava)

 

29.01.2018

LOU SUCHT EIN NEUES ZUHAUSE!

28.02.2918 – Lou hat ein sehr gutes Zuhause mit Catahoula-Erfahrung gefunden!

Die Catahoula Leopard Dog Hündin Lou lebt seit August in einer Tierpension bzw. Pflegestelle in Kirchheilingen und wird von dort aus vermittelt.

Sie ist eine 3 Jahre alte Hündin mit Papieren („Von der Rheinwiesen“ …) und sucht einen aktiven, souveränen, ausgeglichenen und hundeerfahrenden Begleiter, der ihr Führung, Sicherheit und eine Aufgabe geben kann.

Weitere Infos:
http://www.enniandfriends-hundeschule.com/dogs-hope.html

Kontakt:
Mobil: 0152/31957996

18.07.2017

Gambit´s Besitzerin sucht wegen schwerer Erkrankung ein neues , liebevolles Zuhause für den Buben.

August 2017: Gambit hat ein neues Zuhause gefunden!

20046577_10209596163727620_4591847791463479043_n20031778_10209596163807622_8066882093800332271_n

 

 

 

 

 

 

 

 

21.10.2016

Apollo sucht ein Zuhause bei Menschen die ihm Ruhe und Führung geben können und eine Aufgabe für ihn haben!

Apollo hat ein endgültiges Zuhause gefunden!

  14341401_1110407745719883_274924382_n

14328980_1110407762386548_340275755_nApollo ist 5 Jahre alt und lebt derzeit in den Niederlanden. Sein Besitzer muss abgeben und sucht nun dringend einen Platz für den Rüden. Leider hat Apollo nie wirklich Führung gehabt. Deshalb ist er etwas unsicher und nervös im Wesen.  Mit fremden Personen ist er zurückhaltend freundlich, möchte nicht unbedingt Kontakt. Er liebt Kinder, ist aber etwas unsicher im Umgang mit ihnen. Apollo wurde im Mantrailing gearbeitet und macht das sehr gut. Er kann frei von der Leine laufen. Bei der Begegnung mit anderen Hunden ist er eher unsicher. Sein Jagdtrieb ist nur mäßig. Wenn er einmal einer Spur hinterher geht, ist er nach wenigen Minuten wieder zurück. Er kann alleine zuhause bleiben und hat schon einmal mit Katzen zusammen gelebt. Apollo sucht eine Familie, die ihm Ruhe vermitteln kann und die Erfahrung hat mit eher unsicheren Hunden. Apollo möchte nicht mit einem anderen Rüden zusammenleben! Das Mantrailing ist eine Aufgabe, die ihm Sicherheit gibt und die er möglichst weiter ausfüllen möchte. Apollo ist kastriert. Kontakt: daniellejg01@gmail.com (Danielle Janssen-Groesbeek)

14256650_1110407749053216_142861010_n

11.03.2016

Amica sucht ein Zuhause bei Menschen die ihr konsequente aber liebevolle Führung und auch Beschäftigung bieten können!

Amica hat ein Zuhause gefunden (22.06.2016)

Amica ist vermutlich ein Louisiana Catahoula Leopard Dog Mix

Beschreibung des Tierheims:

Amica

Rasse: Louisiana Catahoula Leopard Dog (Mix?)

Alter: ca. 2014 geboren

Kastriert: Ja

Katzen: Nein

Hunde: nach Sympathie

Kindern: Nein

Hündin Amica wurde in Eberbach einfach ausgesetzt… angebunden an einem Verkehrsschild.

Amica6Zum Glück ist sie schnell „entdeckt“ und zu uns in’s Tierheim gebracht worden.
Amica ist ein Louisiana Catahoula Leopard Dog Mix und vermutlich 2014 geboren. Rassetypisch ist sie ein ausgesprochen anspruchsvoller Hund und wir vermitteln sie dementsprechend auch nur an hundeerfahrene Menschen  -schließlich soll das neue Zuhause dauerhaft und im besten Fall ihr endgültiges sein.
Der Catahoula Leopard Dog wurde früher für die Jagd auf Waschbären, Wildschweine und zum Treiben von Rindern gezüchtet. Die Rasse gilt als sehr intelligent, robust, sportlich, Amica16selbstsicher und eigenständig mit starkem Willen, zudem gehören Schnelligkeit, Wendigkeit und besonderes Durchhaltevermögen zu den Charaktereigenschaften. Die Hunde benötigen eine konsequente, sehr liebevolle Erziehung: Druck erzeugt nur Gegendruck und man erreicht gar nichts. Um ein eingespieltes Team zu werden, muss man gelassen und absolut souverän sein.
Auch bei Amica finden sich alle diese typischen Merkmale; sie ist auf gar keinen Fall ein Hund, der „nebenher mitläuft“. Stattdessen muss sie in ihrem neuen Zuhause besonders gefordert und gezielt gefördert werden, sonst „überdreht“ sie und wird sich sehr schnell andere ‚Beschäftigungen‘ suchen. Man muss sich ganz klar darüber sein, dass die erste Zeit Amica20bestimmt nicht einfach werden wird… die Haltung eines solchen Hundes ist eine Herausforderung  -auch Amica fordert einen! Allerdings entwickelt sich die Hübsche, sofern Zweibeiner am Ball bleibt, sie beschäftigt und mit konsequenter Liebe erzieht, ganz bestimmt zu einer tollen Hündin  -einer wahren „Freundin“ fürs Leben-  die ihren Besitzer bedingungslos liebt.
Amica ist im Tierheim natürlich alles andere als ausgelastet und so zeigt sie anfangs beim Spaziergehen entsprechend Übersprunghandlungen: sie springt an einem hoch und zwickt auch schon mal in den Arm… Bitte lassen Sie sich davon nicht abschrecken und lernen sie Amica kennen! Wir jedenfalls sehen bereits den Traumhund in ihr, der momentan zwar noch in ihr schlummert, der aber ganz sicher von den „richtigen“ Menschen geweckt werden kann.

Kontakt Daten:

Tierschutzverein Mosbach und Umgebung e.V.

Tierheim Dallau

Tel.:  06261-893237

E-Mail: tierheim-dallau@gmx.de

www.Tierheim-Dallau.de

15.01.2016

Catahoularüde Puma sucht ein gutes Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen.

Puma_2

Beschreibung des Tierschutzverein München e.V. :

Der bildschöne Puma ist kein normaler Jagdhund, obwohl sein Aussehen stark daran erinnert. Puma ist ein Louisiana Catahoula Leopard Dog. Diese Rasse ist so einzigartig und auch selten, dass man sich erst in eine Art “Handbuch” einarbeiten muss. Diese PumaHunde sind selbstständig, sehr arbeitswillig, mutig, stur und ausdauernd. Zudem haben sie eine unglaubliche Vitalität, sind besonders schnell lernfähig und sind schwer auszupowern. Sie sind Jäger und Wilderer. Ihr starker Charakter und ihre Willensstärke stellen jeden Hundefreund, der noch wenig Ahnung von Hundehaltung hat, häufig vor eine Herausforderung die nicht selten in einem Desaster endet.

Interessenten sollten sich unbedingt über diese Rasse informieren!

Puma selbst kam wegen eines schlimmen Schicksalsschlages in der Familie im November 2015 in unser Tierheim. Er wurde am 05.10.2011 geboren und ist nicht kastriert. Er mag Puma_1keine Katzen und ist fremden Personen gegenüber misstrauisch. Er ist aufmerksam, ein unproblematischer Futterverwerter und kann auch mal alleine bleiben.  (d. Red. : Nach Angaben des Trainers des Tierheimes München ist Puma mit anderen Hunden verträglich!)

Wer sich für diesen außergewöhnlichen Hund interessiert meldet sich bitte zu unseren Besuchszeiten von Mittwoch bis Sonntag von 13:00 – 16:00 Uhr in unserem Hundehaus.

Telefonische Auskunft: 089 921 000 51

Anmerkung Webmaster Anke Boysen: „Ich habe Puma selbst im Tierheim München besucht. Er ist wirklich ein toller Rüde mit viel Potenial. Rassetypisch ist er zurückhaltend freundlich. Puma braucht einfach kompetente Führung und eine Aufgabe! Wenn ich nicht schon zwei hätte…“

 

05.01.2016:

Indigo hat ein Zuhause gefunden (26.03.2016).

Indigo sucht ein liebevolles und vor allem geeignetes Zuhause!

DSC_0230

Beschreibung der Pflegestelle :

Indigo kommt aus einem Auffanglager in Nitra und ist im Moment in einer Pflegestelle in Österreich.

DSC_0226Indigo ist ca. 4 Jahre alt, SH ca. 60 cm.  Besitzer hat ihn beim Auszug aus der Wohnung seiner Lebensgefährtin „vergessen“ -diese wollte ihn im Auffanglager in Nitra abgeben, da jedoch leider kein Platz für einen großen Hund frei war wurde sie gebeten ihn noch so lange zu behalten bis wieder Platz ist. Leider hatte sie offensichtlich keine Lust DSC_0115ihn noch länger zu behalten, denn zwei Tage später wurden die Mitarbeiter des Auffanglagers verständigt dass er in einem Dorf herumirrt und er erschossen wird wenn er nicht geholt wird.

Indigo ist ein Fremden gegenüber anfänglich vorsichtiger Hund der jedoch – sobald er merkt dass ihm nichts Böses DSC_0236geschieht rasch auftaut und sich über jedes freundliche Wort und jede Streicheleinheit freut. Er lebt derzeit allein in einm Käfig, im Freilauf hat er weder Probleme mit Hündinnen noch mit Rüden.

Kontakt:  sonja.huber3@chello.at

hanna1962@gmx.net

   
   
   

Kommentare sind geschlossen.